Mit Recht Innovation sichern
Fachmedien

Nachrichten/Aufsätze Betriebswirtschaft

Nichtfinanzielle Berichterstattung nach dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Mit dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz kommen auf bestimmte große Unternehmen von öffentlichem Interesse bereits für 2017 neue Berichtspflichten im Bereich der Nachhaltigkeit zu. Trotz kontroverser Diskussionen und Forderungen nach weitergehenden Regelungen hat der Gesetzgeber die CSR-Richtlinie (2014/95/EU) grds. 1:1 umgesetzt und gewährt den betroffenen Unternehmen größtmögliche Flexibilität bei der Ausgestaltung der nichtfinanziellen Berichterstattung.

weiterlesen

IESBA: Fragen und Antworten (Q&A) zu NOCLAR veröffentlicht

Als Hilfe für den Berufsstand und die Mitgliedsorganisationen des Internationalen Wirtschaftsprüferverbands IFAC veröffentlichte das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) am 10.02.2017 Fragen und Antworten (Q&A) zu seinen im Juli 2016 vorgelegten finalen NOCLAR-Vorschriften (Non-Compliance with Laws and Regulations). Die Q&A sind keine offizielle IESBA-Verlautbarung, sondern eine Auslegungshilfe. Sie können auf der Internetseite der IFAC (www.ifac.org) eingesehen werden. (Vgl.

weiterlesen

DRSC: Stellungnahme zu ED/2017/1 „Annual Improvements to IFRS 2015-2017 Cycle“

Das DRSC hat seine Stellungnahme zum ED/2017/1 „Jährliche Verbesserungen an den IFRS Zyklus 2015-2017“ an das IASB übermittelt. Das DRSC befürwortet das Ziel des IASB, Klarstellungen mittels geringfügiger Standardänderungen zu erreichen und dies in Form eines Sammeländerungsstandards vorzunehmen. Mit den im Entwurf vorgeschlagenen Änderungen an IAS 12, IAS 23 und IAS 28 ist das DRSC grds. einverstanden. Allerdings bleibt in Bezug auf die IAS 12-Änderung die grundlegende Frage, ob Auszahlungen eine

weiterlesen

Die Abbildung von Ertragsteuern für aufgegebene oder zur Veräußerung bestimmte Geschäftsbereiche (Divestitures)

Die Abbildung von Ertragsteuern in einer Divestiture-Umgebung muss den Spagat zwischen den Anforderungen der Rechnungslegungsstandards und dem jeweiligen Steuerrecht bewältigen. Viele Voraussetzungen des IFRS 5 indizieren eine steuerliche Würdigung und damit die Abbildung von latenten Steuern. Vorsicht ist in Fällen geboten, in denen die Abbildung in der Bilanz nicht kongruent zur Abbildung in der Gesamtergebnisrechnung erfolgt.

weiterlesen

BT: CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz beschlossen

Der Bundestag hat am 09.03.2017 das Umsetzungsgesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) beschlossen. Mit dem Gesetz wird die sog. CSR-Richtlinie 2014/95/EU in deutsches Recht übernommen. Kern des Gesetzes ist die Einführung einer nichtfinanziellen Erklärung, zu deren Aufstellung große kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie große Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen, die im Jahresdurchschnitt

weiterlesen

APAS: Verlautbarungen zum Gegenstand der Inspektionen sowie zum Zeitpunkt der erstmaligen Veröffentlichung eines Transparenzberichts veröffentlicht

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) hat Anfang März erste Verlautbarungen veröffentlicht. In Verlautbarung 1 vom 06.03.2017 „Gegenstand der Inspektionen nach Art. 26 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 i.V.m. §§ 66a Abs. 6 Satz 1 Nr. 1, 62b WPO“ nimmt die APAS Stellung zur Frage, wann Abschlussprüfungen von nicht kapitalmarktorientierten Kreditinstituten und Versicherungsunternehmen den Inspektionen unterliegen. In Ihrer Verlautbarung kommt die APAS zu dem Schluss, dass die §§ 319 a Abs. 1-3 sowie

weiterlesen

Arbeitnehmerdiensterfindungsvergütungen – kein entgeltlicher Erwerb eines immateriellen Werts

In Theorie und Praxis ist umstritten, ob die Vergütung eines Arbeitgebers für eine Diensterfindung seines Arbeitnehmers Entgelt für den Erwerb eines immateriellen Werts ist. Nach DRS 24 „Immaterielle Vermögensgegenstände im Konzernabschluss“, der in der Diskussion bislang unberücksichtigt blieb, sind immaterielle Vermögensgegenstände, die aus Diensterfindungen resultieren, selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände. Angesichts der gesetzlichen GoB-Vermutung von DRS 24 (§ 342 Abs. 2 HGB) besteht u.E. für Arbeitnehmerdiensterfindungen handelsrechtlich ein Aktivierungswahlrecht und steuerlich ein Aktivierungsverbot.

weiterlesen

DRSC: 57. IFRS-Fachausschusssitzung

Das DRSC hat auf seiner Website (www.drsc.de) die Tagesordnung der für den 09. und 10.03.2017 terminierten 57. Sitzung des IFRS-Fachausschusses veröffentlicht. Einen Schwerpunkt bildet neben dem Feedback der ESMA zur ESEF-Konsultation und dem Themenbereich Versicherungsverträge vor allem die Zusammenarbeit zwischen dem DRSC und dem IFRS IC. So ließen sich in den letzten Monaten häufiger abweichende Sichtweisen des DRSC gegenüber Entscheidungen des IFRS IC feststellen. Des Weiteren hat das DRSC einen

weiterlesen
Top