Zur Bewertung von Pensionsrückstellungen


Pensionsrückstellungen steigen immer stärker, was das Ergebnis im Jahresabschluss belastet. | © Marco2811/fotolia.com

Die Bewertung der Pensionsrückstellungen wird in der Öffentlichkeit zunehmend diskutiert. Viele Wirtschaftsprüfer werden derzeit von ihren Mandanten auf die daraus resultierenden Folgen für den Jahresabschluss zum 31.12.2015 angesprochen.

Für Unternehmen wird die Niedrigzinsphase ein Problem, denn die Pensionsrückstellungen steigen und dies belastet das Ergebnis. Das IDW bringt sich in diese Diskussion ein und verfolgt den weiteren Gang mit Interesse. Zuletzt hatten Vertreter des IDW an einem Fachgespräch teilgenommen, zu dem die CDU/CSU-Fraktion eingeladen hatte. Auch wenn das Handlungserfordernis den politischen Entscheidungsträgern bewusst ist, ist derzeit noch offen, ob und inwieweit § 253 HGB tatsächlich zum 31.12.2015 geändert wird.

(IDW vom 20.11.2015/ Viola C. Didier)


Top