Neuer Entwurf zur Änderung von IAS 8


IAS 8 regelt unter anderem die Korrektur von Bilanzierungsfehlern aus Vorperioden. | ©SBH/fotolia.com

Der IASB hat den Entwurf ED/2017/5 Accounting Policies and Accounting Estimates (Proposed amendments to IAS 8) zur Änderung von IAS 8 ‚Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Änderungen von Schätzungen und Fehler‘ veröffentlicht.

Die Änderungsvorschläge für IAS 8 sollen dazu dienen, eine bessere Unterscheidung von Änderungen in Rechnungslegungsmethoden in Abgrenzung zu Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen vorzunehmen. Diese Unterscheidung hat unter anderem die Relevanz, ob eine entsprechende Änderung auch rückwirkend auf die früheste dargestellte Periode im IFRS-Abschluss anzuwenden ist. Änderungen bei rechnungslegungsbezogenen Schätzungen erfordern grundsätzlich keine rückwirkende Änderung.

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC wird die Änderungsvorschläge für IAS 8 im IASB-Entwurf in seiner 62. Sitzung am 19.10.2017 besprechen. Stellungnahmen zum Entwurf werden vom IASB bis zum 15.01.2018 erbeten.

(DRSC vom 08.09.2017 / Viola C. Didier)


Top