ISA 540 (Revised) zur Prüfung von Schätzungen und entsprechenden Anhangangaben veröffentlicht


IAASB: Der Internationale Prüfungsstandard ISA 540 (Revised) zur Prüfung von Schätzungen und entsprechender Anhangangaben wurde am 03.10.2018 veröffentlicht. | ©AndreyPopov/fotolia.com

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat den internationalen Prüfungsstandard ISA 540 (Revised), Auditing Accounting Estimates and Related Disclosures zur Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers bei der Prüfung von Schätzungen und entsprechende Anhangangaben veröffentlicht.

Mit dem weitgehend neu gefassten Standard wurden die Anforderungen an die Prüfungshandlungen zur Risikoeinschätzung (risk assessment procedures) überarbeitet, um die Komplexität und die Schätzungsunsicherheit besser zu adressieren. Darüber hinaus präzisiert der Standard die Reaktion des Abschlussprüfers auf identifizierte Risiken und betont die Anwendung einer berufsüblichen Grundhaltung durch den Abschlussprüfer in stärkerem Maße.

Korrespondierende Änderungen ergeben sich insbesondere an

  • ISA 230 (Audit Documentation), ISA 240 (The Auditor’s Responsibilities Relating to Fraud in an Audit of Financial Statements Accounting Estimates)
  • ISA 260 (Revised) (Communication with Those Charged with Governance)
  • ISA 500 (Audit Evidence) und
  • ISA 580 (Written Representations).

Anzuwenden ist der Standard für Abschlussprüfungen von Geschäftsjahren, die am oder nach dem 15.12.2019 beginnen.

(WPK vom 05.10.2018 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro)

Unsere Empfehlung für tiefergehende Recherchen zum Thema Betriebswirtschaft:
Owlit-Modul „Bilanzrecht (Bundesanzeiger Verlag)“


Top