IDW EPS 982: Prüfung des internen Kontrollsystems der Unternehmensberichterstattung


Welche Anforderungen und Vorgehensweisen gibt es bei der freiwilligen Prüfung des internen Kontrollsystems der Unternehmensberichterstattung außerhalb der Abschlussprüfung? | © Bacho Foto/fotolia.com

Der Hauptfachausschuss des IDW hat den Entwurf eines IDW Prüfungsstandards: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung des internen Kontrollsystems der Unternehmensberichterstattung (IDW EPS 982) verabschiedet.

Der IDW EPS 982 verdeutlicht die Anforderungen und die Vorgehensweise bei der freiwilligen Prüfung des internen Kontrollsystems der Unternehmensberichterstattung außerhalb der Abschlussprüfung. Es geht um Regelungen im Zusammenhang mit dem Berichtswesen, welches die Gewinnung, Verarbeitung, Weiterleitung und Darstellung  von entscheidungsrelevanten Informationen zum Gegenstand hat. Die Bandbreite der Unternehmensberichterstattungen reicht hierbei von einzelnen Informationen für das Unternehmen aus den Kerngeschäftsprozessen bis hin zu komplexen Darstellungen für externe Adressaten.

Was ist Gegenstand der Prüfung?

Die Prüfung nach dem IDW EPS 982 erstreckt sich auf die zugrunde liegenden Kerngeschäfts- bzw. Unterstützungsprozesse mit ihren Steuerungs- und Kontrollmaßnahmen. Die Angaben bzw. Berichtsinhalte der Unternehmensberichterstattung sind bei einer nach IDW EPS 982 durchgeführten Systemprüfung nicht Gegenstand der Prüfung. IDW EPS 982 ist auf den Internetseiten des IDW in der Rubrik Verlautbarungen, Download von Entwürfen, abrufbar. Es besteht die Möglichkeit zur Stellungnahme bis zum 31.12.2016.

(IDW vom 6.7.2016 / Viola C. Didier)


Top