GRI 207: Chance für Unternehmen?


Die Global Reporting Initiative (GRI) hat mit dem GRI 207 erstmals Steuerthemen für nachhaltigkeitsrelevant erklärt.

Seit 2017 verpflichtet die europäische CSR-Richtlinie große kapitalmarktorientierte Unternehmen, Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute und Versicherungsunternehmen in Deutschland zu einer nichtfinanziellen Erklärung über ökologische und soziale Unternehmensaspekte. Seit 2021 ist auch die Steuerfunktion gefordert.

Die zwar privat organisierte, aber Standards setzende Global Reporting Initiative (GRI) hat mit dem GRI 207 erstmals Steuerthemen für nachhaltigkeitsrelevant erklärt. Hierzulande orientieren sich 85 Prozent der börsennotierten Unternehmen an den GRI-Standards.

Mehr steuerliche Transparenz

Mit dem GRI 207 sollen Stakeholder einen Einblick in die Steuerethik von Unternehmen erhalten. Dabei sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Steuerstrategie: z. B. die Verknüpfung mit der Geschäftsentwicklung und der Nachhaltigkeitsstrategie
  • Tax Governance, Kontrolle und Risikomanagement: z. B. die Beschreibung des Compliance-Management-Systems
  • Austausch mit Stakeholdern: z. B. die Zusammenarbeit mit der Steuerverwaltung
  • öffentliches Country-by-Country Reporting: teilweise ausführlichere Angaben als nach OECD-Regeln

Der neue Standard als Chance

Der GRI-Standard macht keine inhaltlichen Vorgaben dazu, was unter einer nachhaltigen Steuerstrategie zu verstehen ist. So bleibt den Unternehmen ein Spielraum, um die eigene Steuerstrategie zu beleuchten.

Konkret könnte beispielsweise dargelegt werden, dass keine überwiegend steuerlich motivierten Verlagerungen von wirtschaftlichen Aktivitäten ins Ausland vorgenommen wurden. Des Weiteren könnte sich eine Erläuterung anbieten, dass keine Strukturen bestehen, die auf einer Steuervermeidungsstrategie basieren.

Die erhöhte Transparenz bietet Unternehmen die Chance, ihre Glaubwürdigkeit und das in sie gesetzte Vertrauen zu stärken. Sie können die Steuertransparenz als Nachhaltigkeitsfaktor neu definieren, die eigene Steuerstrategie anpassen und neue Standards für die Zukunft prägen.

EY unterstützt die erfolgreiche Entwicklung Ihres Unternehmens und die Umsetzung Ihrer Geschäftsstrategien global koordiniert und über alle Steuerdisziplinen hinweg. Neben den umfassenden Beratungsleistungen bietet EY auch vielfältige Karrieremöglichkeiten im Bereich Steuern und Recht – jetzt entdecken!


Top