EU will europäisches Gesellschaftsrecht modernisieren


Europäisches Gesellschaftsrecht auf dem Prüfstand: Genügt es noch den aktuellen Erfordernissen? | © ra2 studio/fotolia.com

Die EU-Kommission plant eine Modernisierung des europäischen Gesellschaftsrechts. Dazu hat sie eine öffentliche Konsultation gestartet, in der Interessierte ihre Sichtweise und Ideen einbringen können. 

„Unser EU-Binnenmarkt bietet europäischen Unternehmen enorme Möglichkeiten und ist ein Motor für Wachstum und Beschäftigung. Die EU-Vorschriften zum Gesellschaftsrecht entsprechen jedoch nicht mehr unserem digitalen Zeitalter“, erklärt Věra Jourová, EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucher und Gleichstellung. „In vielen grenzübergreifenden Situationen sind sich Unternehmen nach wie vor unsicher in Bezug auf die Rechtslage. Wir brauchen moderne, klare Vorschriften.“

Mehr digitale Instrumente

„Auch bei der praktischen Umsetzung der Vorschriften sollten wir mit der Zeit gehen:  Unternehmen sollten überall dort, wo es möglich ist, digitale Instrumente nutzen können, von der Eintragung des Unternehmens über die Erfüllung der Berichtspflichten bis hin zur Kommunikation mit den Aktionären“, so EU-Kommissarin Jourová  weiter.

Die öffentliche Konsultation läuft bis 6. August 2017.

(EU-Kommission, EU aktuell vom 12.05.2017/ Viola C. Didier)


Top