Aufsätze Betriebswirtschaft

Betriebliche Altersversorgung im Jahresabschluss nach nationalen und internationalen Bilanzierungsgrundsätzen

– Bewertungsannahmen zum 31.12.2017 –

Das Zinsniveau zum Jahresende 2017 wird im Vergleich zum Vorjahresende voraussichtlich stabil bleiben; der Pensionsrechnungszins nach IFRS dürfte sich zum 31.12.2017 methoden- und bestandsabhängig voraussichtlich zwischen 1,4% und 2,0% einstellen. Nach HGB ist zum Jahresende ein im Vorjahresvergleich deutlich gesunkener Zins von 3,68% für Pensionen zu erwarten.

weiterlesen

Auswirkungen der Digitalisierung auf den CFO-Bereich

– Organisatorische und technologische Änderungen im Umfeld der Steuerabteilung –

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Geschäftsmodelle der Unternehmen und schafft Raum für ganz neue Unternehmen mit ganz neuen Geschäftsmodellen, sondern verändert auch die Anforderungen an die Organisationsstrukturen in den Unternehmen. Kleine, flexible und extrem dynamische Einheiten, die Serviceleistungen und Produkte entwickeln, sind die neuen Werttreiber in den Unternehmen. Wie sollten der CFO-Bereich und insb. die Steuerabteilung hierauf reagieren?

weiterlesen

EU: IFRS 16 und diverse Änderungen in europäisches Recht übernommen

Die EU hat IFRS 16 „Leasingverhältnisse“ sowie die Änderungsstandards „Ansatz latenter Steueransprüche für unrealisierte Verluste (Änderungen an IAS 12)“, „Angabeninitiative (Änderungen an IAS 7)“, „Klarstellung von IFRS 15,Erlöse aus Verträgen mit Kunden‘„ und „Anwendung von IFRS 9,Finanzinstrumente‘ gemeinsam mit IFRS 4,Versicherungsverträge‘„ für die Anwendung in der EU übernommen. Der Zeitpunkt des Inkrafttretens in der EU entspricht bei allen Verlautbarungen dem des IASB. Allerdings wird einem

weiterlesen

EFRAG: Übernahmeempfehlung hinsichtlich IFRIC 23 publiziert

Die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group – EFRAG) hat sich für die Übernahme von IFRIC 23 „Unsicherheiten bezüglich der ertragsteuerlichen Behandlung“ in europäisches Recht ausgesprochen. Mit der Interpretation, die im Juni 2017 vom IASB herausgegeben wurde, wird der Umgang mit Unsicherheiten hinsichtlich des Betrags der geschuldeten (erstattungsfähigen) Ertragsteuern klargestellt. Eine Übernahme für die Anwendung in der EU wird 2018 erwartet.

weiterlesen

EFRAG: Stellungnahme zum Diskussionspapiers über Angabeprinizipien herausgegeben

Die EFRAG hat die endgültige Stellungnahme zum IASB-Diskussionspapier DP/2017/1 „Angabeninitiative – Angabeprinzipien“ herausgegeben. Die EFRAG spricht sich darin u.a. für die Zielsetzung des Projekts und grds. auch für die Problembeschreibung aus. Allerdings werden nach Ansicht der EFRAG einige wichtige Aspekte wie die Grenzen des Abschlusses und der Effekt der Digitalisierung auf die Finanzberichterstattung vernachlässigt. Zudem betont die EFRAG, dass im Rahmen der nächsten Projektschritte eine

weiterlesen

DRSC: Stellungnahmen zu E-DRS 33 veröffentlicht

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat die Stellungnahmen, die zum Entwurf E-DRS 33 „Währungsumrechnung im Konzernabschluss“ eingegangen sind und bei denen die Einreicher einer Veröffentlichung zugestimmt haben, auf seiner Internetseite (www.drsc.de) zur Verfügung gestellt. Mit den vorgeschlagenen Regelungen im Entwurf sollen die Grundsätze der Währungsumrechnung nach § 308a HGB sowie die Grundsätze zur Umrechnung von Geschäftsvorfällen in fremder Währung in den Handelsbilanzen

weiterlesen

EFRAG: Entwurf einer Übernahmeempfehlung im Hinblick auf vorgeschlagene Änderungen an IFRS 9 veröffentlicht

Die EFRAG hat nur eine Woche nach der Veröffentlichung des Änderungsstandards „Vorfälligkeitsregelungen mit negativer Ausgleichsleistung (Vorgeschlagene Änderungen an IFRS 9)“ einen Entwurf einer Übernahmeempfehlung publiziert. Darin spricht sich die EFRAG für eine Übernahme der Änderungen aus. Durch ein zeitnahes Endorsement soll EU-Anwendern die Möglichkeit einer vorzeitigen Anwendung und damit einer gleichzeitigen Anwendung mit IFRS 9 selbst gegeben werden. Kommentare zum Übernahmeentwurf werden

weiterlesen

IASB: Formale Korrekturen zu Änderungen an IAS 28 veröffentlicht

Das IASB hat formale Korrekturen zu den im Oktober 2017 herausgegebenen Änderungsstandard „Langfristige Beteiligungen an assoziierten Unternehmen und Joint Ventures (Änderungen an IAS 28)“ herausgegeben. Diese haben keine Auswirkungen auf die Bedeutung oder die Anwendung von Verlautbarungen, sondern dienen lediglich der Korrektur unbeabsichtigter Fehler. Der neue Satz formaler Korrekturen steht in englischer Sprache auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

weiterlesen
Top