Betriebswirtschaft Kompakt

Anforderungen an Insolvenzpläne – Neufassung des IDW S 2 durch das IDW

Als Reaktion auf die Insolvenzrechtsreform von 1999 reagierte das IDW bereits im Jahr 2000 mit einem Standard zu den Anforderungen an Insolvenzpläne. Aktuell hat das IDW den Entwurf einer Neufassung des IDW S 2 vorgelegt, in dem die Anforderungen an Insolvenzpläne neu definiert werden. Hierbei wurden insb. die Entwicklung des Insolvenzrechts sowie die Rspr. im Verlauf der letzten Jahre berücksichtigt.

weiterlesen

EU-Kommission billigt European Single Electronic Format (ESEF)-Verordnung

Die EU-Kommission hat den ESMA-Entwurf für ein EU-einheitliches elektronisches Berichtsformat (ESEF) als delegierte Verordnung am 20.12.2018 verabschiedet. Das Europäische Parlament sowie der Rat der EU können aktuell noch Einwände gegen den technischen Regulierungsstandard (RTS) erheben. Sollte dies nicht geschehen, wird die Verordnung in Kraft treten, wodurch Jahresfinanzberichte für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 01.01.2020 beginnen, den ESEF-Vorgaben entsprechend zu veröffentlichen sind.

weiterlesen

IDW Positionspapier – EU Fitness-Check zur Unternehmensberichterstattung

Im November 2018 hat das IDW auf das Konsultationspapier der EU-Kommission zur Eignungsprüfung des EU-Vorschriftenrahmens im Bereich der Unternehmensberichterstattung („Fitness check on public reporting by companies“) reagiert und sich in seinem Positionspapier zu zentralen Themen geäußert.

weiterlesen

Betriebliche Altersversorgung im Jahresabschluss – Update – Bewertungsannahmen zum 31.12.2018

Zum Jahresende 2018 sind die Zinssätze nach IFRS und US-GAAP gegenüber November nahezu unverändert geblieben und liegen mit 1,6% bis 2,2% leicht über dem Vorjahresniveau. Nach HGB hat die Deutsche Bundesbank zum 31.12.2018 einen Zinssatz von 3,21% (Vorjahr: 3,68%) ermittelt.

weiterlesen

Referentenentwurf zum ARUG II – Umsetzung der neuen Aktionärsrechterichtlinie

Mit dem im Oktober 2018 veröffentlichten RefE des Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) kommt das BMJV seiner Verpflichtung zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (2. ARRL) nach. Die Umsetzung der 2. ARRL muss bis Juni 2019 erfolgen und betrifft börsennotierte Unternehmen.

weiterlesen

Berücksichtigung des Verschuldungsgrads bei der Unternehmensbewertung (IDW Praxishinweis 2/2018)

Bei der Bewertung von hoch verschuldeten Unternehmen stellt sich regelmäßig die Frage nach der konkreten Umsetzung der Anforderungen des IDW S 1 i.d.F. 2008. Dies hat das IDW dazu veranlasst, mit Stand vom 12.09.2018 einen Praxishinweis zu diesem Thema zu veröffentlichen (IDW Praxishinweis: Berücksichtigung des Verschuldungsgrads bei der Bewertung von Unternehmen (IDW Praxishinweis 2/2018)).

weiterlesen

IDW Positionspapier zur Weiterentwicklung des externen Reportings kapitalmarktorientierter Unternehmen

Die Mitglieder des IDW-Arbeitskreises „Trendwatch“ haben mit dem im Juni 2018 veröffentlichten Positionspapier Stellung zur aktuellen Entwicklung und zu Verbesserungspotenzialen für das externe Reporting kapitalmarktorientierter Unternehmen genommen.

weiterlesen

IASB veröffentlicht Diskussionspapier zur Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital

Die Frage nach der Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital ist von hoher praktischer Relevanz. Mit dem Diskussionspapier DP/2018/1 „Financial Instruments with the Characteristics of Equity“ will der IASB Anwendungsprobleme adressieren und aus Sicht der Nutzer bestehende Informationsdefizite reduzieren.

weiterlesen
Top