Inhaltsverzeichnis 04/2021

Sie suchen das Inhaltsverzeichnis einer älteren Ausgabe von DER BETRIEB?

Die Übersicht aller in der Datenbank verfügbaren Ausgaben finden Sie in der Bibliothek der Recherche-Datenbank.

Inhaltsverzeichnis
04
25.1.2021
Betriebswirtschaft
Aufsätze

Steuerrecht

Wirtschaftsrecht

Arbeitsrecht
Aufsätze
Betriebliche Altersversorgung

Bestimmung der Höhe der Altersversorgung von Teilzeitmitarbeitern
RAin Dr. Judith May / Stefanie Beyer
judith_may
stefanie_beyer

Die korrekte Abbildung von Leistungsansprüchen teilzeitbeschäftigter Mitarbeiter ist schon für viele gängige Gehaltsbestandteile nicht einfach, in der betrieblichen Altersversorgung aber wird sie aufgrund der mannigfaltigen Gestaltungsmöglichkeiten zu einer echten Herausforderung. Dies gilt umso mehr, wenn Leistungsformeln auf die Gesamtdienstzeit oder auch nur eine gewisse Anzahl von Dienstjahren zielen, während sich Beschäftigungsgrade im Laufe eines Arbeitslebens biografieorientiert immer wieder ändern oder mit einer Vollzeittätigkeit abwechseln können. Die Rechtsprechung fordert dabei keine perfekte Proportionalität für die den Teilzeitbeschäftigten zu gewährende Leistung. Gröbere Abstufungen sind mit Blick auf die erforderliche Verwaltbarkeit der Systeme und vor dem Hintergrund etwaiger höherer Kosten zulässig. Vereinfachungen und (z.B. bei einigen Altersteilzeitregelungen) auch die überproportionale Gewährung von Leistungen sind mithin durchaus anerkannt. Mit dem Beitrag soll aufgezeigt werden, wo die Rechtsprechung für das Zusammenspiel von Teilzeitbeschäftigung und sogenannter an der Beitragsbemessungsgrenze gespaltener Rentenformel den Grat zwischen zulässiger Vereinfachung und unzulässiger Ungleichbehandlung zwischenzeitlich festgelegt hat und dies sodann einer kritischen Würdigung unterziehen.

174 ‑ 177, DB1350030

Kompakt

Top