Interview

Digitalisierung und Datenschutz: Neue Herausforderungen für Unternehmen

Giovanni Brugugnone

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird ab dem 25.05.2018 Anwendung finden. Kürzlich wurde auch das zum selben Zeitpunkt in Kraft tretende, neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) verabschiedet. Für Unternehmen bedeutet dies, dass sie sich auf zahlreiche neue juristische sowie technische und organisatorische Anforderungen einstellen müssen. Giovanni Brugugnone, Data Protection Officer & Legal Counsel, Hewlett Packard Enterprise Deutschland, berichtet, welche Herausforderungen damit aus Unternehmenssicht verbunden sind. Weiterlesen

Steuerliche Standortattraktivität als Investitionsentscheidung

Dr. Christoph Spengel

Digitale Geschäftsmodelle sind ein globaler Megatrend – und länderspezifische Steuern ein wesentlicher Standortfaktor für unternehmerische Investitionen. Im Steuerlichen Digitalisierungsindex 2017 analysieren Prof. Dr. Christoph Spengel, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Mannheim und sein Team erstmals die relevanten steuerlichen Standortfaktoren für Investitionen in digitale Geschäftsmodelle. Wieso Deutschland dabei nicht besonders gut abschneidet, erklärt er in unserem Interview. Weiterlesen

„In der Welt der Blockchain ist der „Code“ das Recht“

Florian Glatz

Der Begriff Blockchain taucht mittlerweile immer häufiger auf und nach wie vor wissen nur wenige, was sich genau dahinter verbirgt. Noch komplexer wird das Thema, wenn es um die Frage geht, welche rechtlichen Probleme die Blockchain-Technologie mit sich bringt. Im Interview erklärt Rechtsanwalt und Software-Entwickler Florian Glatz, was auf Unternehmen und Rechtsanwälte zukommt. Weiterlesen

Länderberichte als Mittel zur Bekämpfung aggressiver Steuerplanung?

Prof. Dr. Christoph Spengel

Durch den internationalen Informationsaustausch über das Country-by-Country Reporting sollen nach dem Willen der OECD und der EU aggressive Steuergestaltungen oder Planungen multinationaler Konzerne bekämpft werden. Prof. Dr. Christoph Spengel hält den Austausch von Länderberichten nicht für das geeignete Mittel und regt vielmehr gesetzliche Änderungen zur Vermeidung von Steuergestaltungen an. Weiterlesen

Mitbestimmung 4.0: Arbeitnehmerrechte außer Gefahr?

Dr. Christoph Kurzböck

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in der Rechtssache Erzberger vs. TUI entschieden, dass das deutsche Mitbestimmungsgesetz uneingeschränkt europarechtskonform ist. Dr. Christoph Kurzböck von der Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner erklärt im Interview, wie es um die deutsche Mitbestimmung steht und welche Gefahren auf europäischer Ebene lauern. Weiterlesen

Sterben 2.0 – Das Problem mit dem digitalen Nachlass

Dr. Martin Gerecke

Eltern haben keinen Anspruch auf Zugang zum Facebook-Account ihres verstorbenen Kindes. Dies hat kürzlich das Kammergericht Berlin klargestellt – und wirft damit zugleich zahlreiche neue Fragen auf, die auch für Unternehmen relevant sein dürften. Dr. Martin Gerecke, Rechtsanwalt bei CMS in Deutschland erklärt, wo die Probleme liegen. Weiterlesen

Firmenübernahmen: Mehr Hürden oder besserer Schutz?

Dr. Rolf Hempel

Das Kabinett hat gerade die Verordnung zur Änderung der Außenwirtschaftsverordnung beschlossen. Diese soll bessere Regeln für die Prüfung von Unternehmenserwerben durch ausländische Investoren garantieren. Bedeutet die Änderung mehr Schutz oder ist sie gar eine Abschreckung für Investments? Kartellrechtler Dr. Rolf Hempel, Partner bei CMS in Deutschland, klärt auf. Weiterlesen

Automatische Vertragsanalyse – die Zukunft der Rechtsberatung?

Baltasar Cevc

In der vergangenen Woche fanden in Berlin die Legal Transformation Days der Handelsblatt Fachmedien statt. Beim Legal Tech Live Pitch stellten innovative Legal Tech Akteure ihre aktuellen Projekte vor. Gewinner der Challenge war das Team von „ContrAnalyst“. Das AI-basierte Produkt „ContrAnalyst“ analysiert und optimiert Verträge automatisch. Ist dies die Zukunft der Rechtsberatung? Rechtsanwalt und LegalTech-Berater Baltasar Cevc klärt auf. Weiterlesen

Weisungsrecht: Rechtsprechungsänderung voraus?

Dr. Gerald Peter Müller

Der Zehnte Senat des Bundesarbeitsgerichts möchte – entgegen der Entscheidung des Fünften Senats – die Auffassung vertreten, dass der Arbeitnehmer eine unbillige Weisung des Arbeitgebers auch dann nicht befolgen muss, wenn keine dementsprechende rechtskräftige Entscheidung der Gerichte für Arbeitssachen vorliegt. Welche Konsequenzen sich aus dieser Rechtsprechungsänderung ergeben könnten, erläutert Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Gerald Peter Müller bei der Kanzlei BEITEN BURKHARDT. Weiterlesen

Steuern und Digitalisierung: „Das Tempo nimmt zu“

Christoph Röper

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht auch beim Thema Steuern nicht Halt. Was die Vernetzung der Besteuerung mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik bedeutet, erklärt WP/StB Christoph Röper, Managing Partner Tax & Legal bei Deloitte Deutschland sowie Mitglied im globalen und europäischen Tax & Legal Executive Committee im Interview. Weiterlesen

Top