Interview

Altersteilzeit im Blockmodell: kein Urlaubsanspruch in der Freistellungsphase

Dr. Christoph Kurzböck

Ausweislich einer Pressemitteilung vom 24.09.2019 hat das BAG jüngst entschieden, dass nach Beendigung eines Altersteilzeitarbeitsverhältnisses im Blockmodell kein Anspruch auf Abgeltung von Urlaub für die sog. Freistellungsphase besteht. Wir haben beim Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Christoph Kurzböck, tätig bei Rödl & Partner in Nürnberg, nachgefragt, welche Schlussfolgerungen man aus der Entscheidung für die Unternehmenspraxis folgern kann. Weiterlesen

Unternehmensstrafen: Kollateralschäden vorprogrammiert

Dr. C.-Alexander Neuling

Der Entwurf des Gesetzes zur Verfolgung von Wirtschaftskriminalität soll das Strafrecht für Unternehmen reformieren. Vor allem höhere Strafen für Unternehmen – man denke an den Dieselskandal – und die Haftung der Konzerne für ihre Angestellten sorgen aktuell für Furore. Rechtsanwalt Dr. C.-Alexander Neuling von Deloitte Legal Berlin erläutert, weshalb die vorgesehenen Straften die Existenz von Unternehmen gefährden können und wie sich Betriebe wappnen sollten. Weiterlesen

Jahresfinanzberichterstattung: Hohe Erwartungen an das ESEF

©Egor/fotolia.com

Bei der Überarbeitung der Transparenzrichtlinie wurde auch die Pflicht zur Jahresfinanzberichterstattung in einem in Europa einheitlichen elektronischen Format geschaffen. Wie diese europäischen Vorgaben aussehen und was eine Jahresfinanzberichterstattung in einem auf europäischer Ebene vereinheitlichten elektronischen Format für die berichtspflichtigen Wertpapieremittenten und auch für weitere Kapitalmarktteilnehmer bedeutet, erklärt Dr. Nina Kumm, LL.M.. Die Juristin ist Referentin im Bereich Bilanzkontrolle und Transparenzpflichten von Emittenten in der BaFin, Frankfurt/M. Sie stellt hier ihre persönliche Auffassung und nicht die offizielle Meinung der BaFin dar. Weiterlesen

Steuerfalle Mitarbeiterbeteiligungen

John Büttner

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass Arbeitnehmer, die ihre Mitarbeiterbeteiligungen verkaufen, für den Gewinn unter Umständen die Abgeltungsteuer anwenden können. Durch die zunehmende Verbreitung dieses Modells ergeben sich aus Unternehmensperspektive verschiedene Fragen. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht John Büttner von der Wirtschaftskanzlei FPS klärt auf. Weiterlesen

Umsatzsteuerkarussell: So schützen Sie Ihr Unternehmen

Dr. Björn Demuth

Jährlich prellen kriminelle Banden die EU-Länder um mehrere Milliarden Euro. Sie lassen sich durch Umsatzsteuerkarusselle Vorsteuern erstatten, die nie bezahlt wurden. Gefährlich an der Sache: An der Betrugsmasche unbeteiligte Unternehmen können unversehens Teil eines solchen Karussells werden. Sobald dieses auffliegt, geraten Sie in Bedrängnis. Wie sich Unternehmen schützen können, erklärt Dr. Björn Demuth, Partner bei CMS, zuständig für Steuern, Steuerstrafrecht und Compliance. Weiterlesen

Steigerung der Arbeitgeberattraktivität durch Angebot von Mitarbeiterwohnungen?

Prof. Dr. Marion Bernhardt | Dr. Elin Reiter

In Zeiten von Fachkräftemangel und steigender Wohnkosten wird die Bereitstellung von Mitarbeiterwohnungen durch Arbeitgeber immer attraktiver. Prof. Dr. Marion Bernhardt und Dr. Elin Reiter, tätig bei CMS Hasche Sigle in Berlin, erläutern im Interview, welche Vor- und Nachteile dies mit sich bringen kann, in welcher Form Wohnraum angeboten werden kann und was bei der Vertragsgestaltung zu berücksichtigen ist. Weiterlesen

Social Media: Kommunikation mit dem Kapitalmarkt erwünscht

Prof. Dr. Henning Zülch

Soziale Medien wie Twitter, Facebook und Instagram haben längst den unternehmerischen Alltag erreicht. Ein einzelner „Post“ kann dabei bereits erheblichen Einfluss auf den Kapitalmarkt haben. Zwar gibt es keine rechtliche Anerkennung der Sozialen Medien als Informationskanal für Pflichtpublikationen. Warum ihr Einsatz in der Finanzkommunikation dennoch vorteilhaft ist und wie Unternehmen die zahlreichen Vorteile ausschöpfen können, erklären Prof. Dr. Henning Zülch und Maria Gebhardt, M.Sc. Weiterlesen

Kryptowährungen: Eine neue Herausforderung im Zivilrecht

Dr. Mathias Hanten | Dr. Osman Sacarcelik

Initial Coin Offerings (ICOs) und Kryptowährungen werden als Möglichkeit der Kapitalaufnahme zur Unternehmensfinanzierung immer wichtiger. Während über die aufsichtsrechtliche, bilanzrechtliche, strafrechtliche und steuerliche Behandlung von ICOs und Tokens bereits rege diskutiert wird, blieb es um die zivilrechtlichen Fragen bislang eher still – zu Unrecht, finden die Experten Dr. Mathias Hanten und Dr. Osman Sacarcelik, Rechtsanwälte bei Deloitte Legal in Frankfurt. Weiterlesen

Steuerliche Forschungszulage: „Der Teufel steckt im Detail“

Isabel Antholz

Zur Stärkung des Innovationsstandorts Deutschland wird die Bundesregierung mit dem „Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung“ eine Forschungszulage einführen. Davon sollen insbesondere kleine und mittelgroße Unternehmen, die vermehrt in Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten investieren, profitieren. Wie sich die neue steuerliche Zulage auswirkt und worauf Unternehmen achten müssen, erklärt Rechtsanwältin Isabel Antholz, Expertin für Fördermittelberatung bei Deloitte in Hamburg. Weiterlesen

Worauf bei Carve-out-Transaktionen zu achten ist

Nikolaus Färber und Franz Prinz zu Hohenlohe

Carve-out-Transaktionen gewinnen als vorbereitende Maßnahme für M&A-Transaktionen eine immer größere Bedeutung. Obwohl vor allem Carve-outs kapitalmarktorientierter Unternehmen im Fokus stehen, eignet sich ein Carve-out auch für mittelständische Unternehmen, bspw. als erster Schritt einer internationalen Expansion. Zu beachten sind jedoch neben umwandlungsrechtlichen Voraussetzungen insb. steuer- sowie bilanzrechtliche Rahmenbedingen und bei der Projektorganisation kommt der IT eine zentrale Rolle zu, wie Nikolaus Färber und Franz Prinz zu Hohenlohe im DB-Interview erläutern. Weiterlesen

Top