Standpunkte

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Die gleichmäßige Erhebung von Steuern ist ein aus der Steuergerechtigkeit abgeleitetes verfassungsrechtliches Gebot, das vom Staat nicht nur die Bekämpfung von Steuerhinterziehung verlangt, sondern ihm auch aufgibt, systemwidrige Steuergestaltungen, mit denen Lücken im Steuerrecht (legal) ausgenutzt werden, zu unterbinden. Eine Anzeigepflicht würde den Staat in die Lage versetzen, diese Aufgabe besser zu erfüllen.

weiterlesen

FinTech-Aktionsplan der EU-Kommission mit Vorschlag für Crowdfunding-Verordnung

Am 08.03.2018 stellte die EU-Kommission einen FinTech-Aktionsplan für einen wettbewerbsfähigeren und innovativeren EU-Finanzsektor vor. Einen Teil davon bildet der Vorschlag für eine Crowdfunding-Verordnung.

weiterlesen

Koalitionsvertrag: Was wird aus der sachgrundlosen Befristung?

Die Hängepartie um eine neue deutsche Regierung ist zu Ende. Das damit verbundene Aufatmen mündet allerdings unmittelbar in die Frage, was von der neuen Großen Koalition zu erwarten ist. Diese Frage ist aus einer arbeitsrechtlichen Perspektive besonders interessant, da die Befristung von Arbeitsverhältnissen bereits Gegenstand intensiver Meinungsverschiedenheiten war.

weiterlesen

Was ist der gerechte (Betriebsrats-)Lohn?

Die Betriebsratsvergütung ist ein arbeitsrechtlicher Dauerbrenner, der durch Einzelfälle aus dem Dunstkreis großer Konzerne immer wieder Aktualität und mediale Brisanz erfährt. Die Politik hat gut daran getan, auf Reformforderungen nicht mit Aktionismus zu reagieren.

weiterlesen

Was ist der gerechte (Betriebsrats-)Lohn?

Die Frage, wie (freigestellte) Betriebsräte angemessen zu vergüten sind, besteht so lange wie die betriebsverfassungsrechtliche Institution selbst. Ideen, Kritik und Meinungen hierzu sind dabei nicht gerade rar gesät – dabei wäre eine sachgerechte Lösung so einfach.

weiterlesen

Die Rolle des Wirtschaftsprüfers im Prozess der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist das Ergebnis diverser nachhaltiger Technologietrends. Damit einher gehen massive Veränderungen, denen sich kein Marktteilnehmer entziehen kann. Die Zukunftsoption ist binär: Opfer oder Gewinner der Entwicklung. Wirtschaftsprüfer haben sich für Letzteres entschieden. Davon profitieren die Mandanten und die Mitarbeiter.

weiterlesen

Der präventive Restrukturierungsrahmen

Der Vorschlag der EU-Kommission über die unionsweite Einführung vorinsolvenzlicher Sanierungsverfahren bietet Gelegenheit, das in Deutschland verfügbare Restrukturierungs-Instrumentarium sinnvoll zu ergänzen.

weiterlesen

Der präventive Restrukturierungsrahmen

Der Vorschlag der EU-Kommission zur Implementierung und Harmonisierung von vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren ist aus Gläubigersicht kritisch zu würdigen und birgt volkswirtschaftliche Risiken.

weiterlesen
Top