Meldungen alle Ressorts

Bundesregierung soll Kosten für Homeoffice anerkennen

©Andriy Popov/123rf.com

Der Bundesrat setzt sich für eine bessere steuerliche Anerkennung von Aufwendungen für Tätigkeiten im Homeoffice ein. Massive Kritik wird an der Verrechnungsbeschränkung von Verlusten bei bestimmten Kapitalanlagen geübt. Dies geht aus der von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Stellungnahme der Länder zum Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 hervor. Weiterlesen[…]

Vorausabtretung der Insolvenzverwaltervergütung einer angestellten Anwältin an den Arbeitgeber

©Bits and Splits/fotolia.com

Eine vertragliche Abrede über die Vorausabtretung der Insolvenzverwaltervergütung angestellter Rechtsanwälte an ihre Arbeitgeberkanzlei ist mit den Grundsätzen der Insolvenzverwaltervergütung und der persönlichen Stellung des Insolvenzverwalters vereinbar. Dies hat das Bundesarbeitsgericht klargestellt. Weiterlesen[…]

Entwurf zum GWB-Digitalisierungsgesetz

©sdecoret/fotolia.com

Die Bundesregierung will mit einer Novelle des Wettbewerbsrechts die Kartellbehörden stärken. Das GWB-Digitalisierungsgesetz gestaltet einen Ordnungsrahmen, der den Anforderungen an die Digitalisierung und Globalisierung der Wirtschaft gerecht wird. Es sieht unter anderem eine Verschärfung der Missbrauchsaufsicht für marktmächtige Digitalunternehmen vor.  Weiterlesen[…]

FACHFRAGEN – Der Podcast für Wirtschaft, Recht und Management

In der 22. Folge FACHFRAGEN geht es um die Diskussion zwischen Bund und Ländern im Rahmen der Kassensysteme und Mitteilungspflichten. Weiterlesen[…]

Schenkungsteuer: Urenkel sind keine Enkel

©Stockfotos-MG/fotolia.com

Urenkel sind keine Enkel - auch nicht in der Schenkungsteuer. Urenkeln steht für eine Schenkung jedenfalls dann lediglich der Freibetrag in Höhe von 100.000 € zu, wenn Eltern und Großeltern noch nicht vorverstorben sind. Das hat der Bundesfinanzhof in einem Eilverfahren entschieden. Weiterlesen[…]

Top