Handelsblatt News

ONLINEWERBEMARKT : Milliardenstrafe für Google

EU-Kommissarin Margrethe Vestager verhängt die dritte Kartellstrafe gegen die Alphabet-Tochter. Der Vorwurf: Missbrauch der Werbemacht.

Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager ficht mit Google einen wegweisenden Kampf aus. Es geht um nicht weniger als die wirtschaftspolitische Einordnung der Digitalkonzerne, die für die sogenannte Plattform-Ökonomie stehen. Unternehmen wie Google, Facebook, Airbnb, Uber und Netflix praktizieren eine (...)

weiterlesen

EU-GIPFEL : Deutsch-französische Industriepolitik in der Kritik

Berlin und Paris wollen das Wettbewerbsrecht lockern. Gegen den Plan formiert sich breiter Widerstand in der EU.

Deutschland und Frankreich stoßen mit ihrer Forderung nach einer weitreichenden Reform des europäischen Wettbewerbsrechts auf Widerstand in der EU. Mehrere nordeuropäische Regierungen, aber auch Spanien und Portugal sehen den deutsch-französischen Vorstoß laut EU-Diplomaten kritisch, weil sie (...)

weiterlesen

Widerstand von unten

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh wirft Vorstandschef Herbert Diess Missmanagement vor. Für den Stellenabbau sieht er keine Veranlassung. Ein Spitzentreffen des Aufsichtsrats soll jetzt den Durchbruch bringen.

Irgendwann ist jeder Versammlungsort einmal voll. Bei Volkswagen ist dieser Ort auf dem Wolfsburger Werksgelände die Halle elf. Rund 20 000 Mitarbeiter sind an diesem Mittwoch dem Aufruf (...)

weiterlesen

KLAUS GEHRIG : Teile und herrsche

Der Chef der Schwarz-Gruppe baut die Strukturen des Handelskonzerns um und stellt so zugleich die Weichen für seine Nachfolge.

In diesem Jahr ist Klaus Gehrig 70 Jahre alt geworden, doch vom Ruhestand ist der Chef der Schwarz-Gruppe weit entfernt. Noch immer führt er Deutschlands größte Handelsgruppe (Lidl, Kaufland) mit harter Hand und klaren (...)

weiterlesen

Selbstdenkende Mitarbeiter

Angestellte sollten nicht alles hinnehmen, was Vorstände so aushecken, denkt Angela Hornberg.

Mehr als 100 Microsoft-Angestellte haben Ende Februar einen offenen Brief an das Management unterschrieben, in dem sie fordern, einen Vertrag mit dem US-Militär für die Augmented-Reality-Brille Hololens zu beenden. Der 480-Millionen-Dollar schwere Kontrakt, den Microsoft im vergangenen November gewonnen hat, sieht (...)

weiterlesen

KONSOLIDIERUNG : Fusion auf Wiedervorlage

Vor vier Jahren scheiterte ein Zusammenschluss von Helaba und Deka wegen Streitigkeiten im Sparkassen-Lager. Doch mittlerweile bröckelt der Widerstand gegen einen solchen Deal.

Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis hat ein großes Ziel. Er möchte alle öffentlich-rechtlichen Spitzeninstitute zu einer Super-Landesbank verschmelzen, die der 64-Jährige Sparkassenzentralbank nennt. Der Chef des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) ist (...)

weiterlesen

MUNICH RE : Kontrollierte Offensive

Der Rückversicherer verändert sich behutsam. Der Kurs stimmt, doch es bleiben Risiken, findet Carsten Herz.

Die richtige Mischung aus Angriff und Verteidigung zu finden ist nicht nur im Fußball wichtig. Trainerlegende Otto Rehhagel pries wie kaum ein anderer die "kontrollierte Offensive". Es ist eine Taktik, deren Charme nun offensichtlich auch Munich-Re-Boss Joachim Wenning (...)

weiterlesen

STEPHEN DICKSON : Aufräumer in der Boeing-Krise

Der designierte Chef der US-Luftfahrtaufsicht muss das Vertrauen in die FAA wiederherstellen. Doch er braucht auch mehr Mittel.

Die Regierung von Donald Trump regiert seit mehr als zwei Jahren, doch einen dauerhaften Chef der wichtigen Luftfahrtbehörde FAA hatte sie lange nicht nominiert. Inmitten des Boeing-Skandals wuchs nun der Druck auf Trump, endlich einen (...)

weiterlesen

MIMI HAAS : Jeans weiß-blau

Die Erbin von Levi Strauss kann sich nach dem Börsengang am Donnerstag dem Mäzenatentum widmen - ihre Wurzeln in Bayern pflegt die Familie bis heute.

Ein Fachwerkhaus im oberfränkischen Buttenheim, einem Dorf zwischen Bamberg und Nürnberg. Die Querbalken sind hellgrau gestrichen, die Fensterläden in einem strahlenden Hellblau - jeansblau. Es ist das Geburtshaus (...)

weiterlesen

BANKENFUSION : Colbert lässt grüßen

Deutschland kann sich künftig sparen, anderen Ländern ordnungspolitische Ratschläge zu geben, sagt Frank Wiebe.

Der deutsche Finanzminister stellt einen Spitzenbanker von Goldman Sachs als Staatssekretär ein. Dann treibt er mit dem zusammen Deutsche Bank und Commerzbank dazu, eine Fusion auszuloten. Selbst Befürworter dieses Zusammenschlusses räumen ein, dass bessere Refinanzierungskosten dank der staatlichen Unterstützung (...)

weiterlesen
Top