Handelsblatt News

BAYER : Starke Finanzen, träges Geschäft

Der Covestro-Abschied hat die Bayer-Bilanz vergoldet. Doch der Kauf von Monsanto bleibt ein Kraftakt.

Bayer-Chef Werner Baumann hätte die Aktionäre auf der Hauptversammlung liebend gerne mit frischen Neuigkeiten begrüßt. Doch auch 18 Monate nach der Übernahmevereinbarung mit Monsanto liegen noch nicht alle Kartellfreigaben vor. Vor allem die des US-Justizministeriums steht noch aus. Sie (...)

weiterlesen

DIE PERSÖNLICHKEIT DER WOCHE : Ein Eurotrip für Marks Jahrbuch

Erst die unangenehme Pflicht in Brüssel, danach der Weltverbesserungs-Dialog in Paris: Facebook-Chef Mark Zuckerberg inszeniert sich als Partner der Europäer.

Manchmal scheint es so, als wolle Mark Zuckerberg selbst nicht so ganz glauben, was mit seinem Netzwerk passiert: Dann reißt er die Augen auf, blickt starr, seine sonst sehr helle Haut nimmt eine (...)

weiterlesen

ALI JELVEH : Gescheiterter Visionär

Protonet war Deutschlands Vorzeige-Start-up. Dann ging es pleite, Tausende Crowdfunder verloren ihr Geld. Nun wagt der Gründer sein Comeback.

Die schwüle Hitze scheint selbst für die Server unerträglich zu sein. Ein Handventilator kühlt die Rechner, die aus ihren Gehäusen befreit wurden. Ali Jelveh sitzt in kurzer Hose, T-Shirt und Flipflops in seinem Büro. (...)

weiterlesen

FUßBALLWELTMEISTERSCHAFT : Wann wird der Dax ins Aus gekickt?

Laut einer Studie hat der Erfolg der heimischen Nationalmannschaft Einfluss auf die Börsen - nicht immer zum Vorteil.

Ein Schock für deutsche Fußballfans: Die Elf von Jogi Löw wird bei der Weltmeisterschaft in Russland im Halbfinale an Spanien scheitern. Das erwarten die Experten der renommierten US-Analysefirma BCA Research. Sie haben in einem komplexen (...)

weiterlesen

"Eine Frage der Mentalität"

Der Manager des britischen Aktionärsberaters Hermes spricht über die Kompetenz deutscher Aufsichtsräte, den Dialog mit den Investoren und darüber, warum sich die Kontrolleure künftig stärker in die Strategie einmischen und mehr kommunizieren sollten.

Wenn er spricht, hören deutsche Aufsichtsratschefs zu: Hans-Christoph Hirt gilt hierzulande als einer der einflussreichsten Fondsmanager und Aktionärsberater. Von London (...)

weiterlesen

SCHWEIZERISCHE PRIVATBANK : Vontobel übernimmt Notenstein La Roche

Die schweizerische Raiffeisengruppe verkauft ihre Privatbank für rund 700 Millionen Franken. Wirklich glücklich wurde sie damit nie.

Die Konsolidierung in der schweizerischen Privatbankenlandschaft schreitet voran: Die Raiffeisengruppe aus der Schweiz verkauft ihre Tochter Notenstein La Roche für 700 Millionen Franken an den Vermögensverwalter Vontobel. Das teilten beide Institute am Donnerstag mit. Während die (...)

weiterlesen

CLAUDIA NEMAT : "Die Lichtgeschwindigkeit ist meine Freundin"

Sie gehört zu den wenigen weiblichen Dax-Vorständen. Ihre Arbeit bei der Telekom entscheidet mit darüber, ob Deutschland die Digitalisierung meistert - und wo es mit ihr persönlich hingeht. Wird sie erste Chefin eines Dax-Konzerns?

An diesem Morgen geht es für Claudia Nemat zunächst einmal tief hinab. Sie nimmt die 30 Stufen einer Treppe (...)

weiterlesen

PRÜFERS KOLUMNE : Schade um den Binder

Tillmann Prüfer fragt sich, warum sich Tech-CEOs so schwer damit tun, Krawatte zu tragen. Schließlich seien Kapuzenpullis weit weniger gut geeignet, um das eigene Alter zu kaschieren.

Es ist falsch zu glauben, Tech-Leute würden keine Krawatte tragen. Sie tragen durchaus Krawatten. Aber nur dann, wenn sie sich unter sehr, sehr uncoolen Leuten bewegen. (...)

weiterlesen

TARIFBINDUNG : Der Abwärtstrend hält an

Nur noch für knapp jeden zweiten Beschäftigten in Westdeutschland und gut jeden dritten im Osten gilt ein Branchentarifvertrag. Der DGB fordert nun Taten.

Beim Kongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in der vergangenen Woche erwähnte Angela Merkel das Thema mit keinem Wort. Erst DGB-Chef Reiner Hoffmann musste die Kanzlerin daran erinnern, dass sich die (...)

weiterlesen

CHRISTOPH HOFFMANN : Der 25-Stunden-Arbeiter

Früher träumte er mal vom Besitz eines kleinen Landhotels in Südfrankreich. Heute setzt der Mitgründer der 25hours-Kette mithilfe der Branchengröße Accor zur globalen Expansion an.

Badewannen! Klar, zumindest etwas besser ausgestattete Hotelzimmer brauchen auch Badewannen. Aber müssen die ausgerechnet auf den Balkonen stehen mit Blick über die ganze Stadt und also auch einsehbar (...)

weiterlesen
Top