Gastkommentare / Editorials

Das ARUG II liegt als Referentenentwurf vor!

Umsetzung der Änderungen der Aktionärsrechterichtlinie

Die „Änderungsrichtlinie“ zur Aktionärsrechterichtlinie beinhaltet weitreichende neue Vorgaben. Know Your Shareholder, Say on Pay, Related Party Transactions sind nur einige der Regulierungsschwerpunkte. Über ihre Umsetzung in deutsches Recht wurde bereits intensiv diskutiert – nun liegt der Referentenentwurf des BMJV vor.

weiterlesen

EuGH-Urteil mit Diskussionsstoff

Liebe Leserinnen und Leser, Entscheidungen des EuGH sind zwar richtungsweisend, aber nicht immer erschließt sich in der praktischen Anwendung die Richtung auf Anhieb. So hinterlässt die Entscheidung des EuGH in der Rs. Hornbach-Baumarkt zur Anwendung des § 1 AStG auch Monate nach der Veröffentlichung eine Vielzahl von Auslegungsfragen und regt zu Diskussionen an. In ihrem Beitrag in DB 2018 S. 2009 (Heft 34) kommen Ditz und Quillitzsch zu dem Fazit, dass Verrechnungspreiskorrekturvorschriften wi

weiterlesen

Prüfen gehört zum (Steuer-)Alltag

Liebe Leserinnen und Leser, wandelt man ein Zitat des englischen Essayisten Charles Caleb Colton etwas ab, sind Prüfungen deshalb so scheußlich, weil mehr Fragen gestellt werden können, als selbst der klügste Mensch zu beantworten vermag. Um auf mögliche Fragen im Rahmen einer Betriebsprüfung vorbereitet zu sein, erhalten Sie mit dieser Ausgabe die Beilage Steuerliche Außenprüfung. Dass Betriebsprüfungen zum Steueralltag gehören, zeigen die dazu vom BMF veröffentlichten Zahlen. Danach waren in d

weiterlesen

Moderne Betriebsprüfung – das Spiegelbild der Veränderungen im Steuerbereich

Digitalisierung, Risikomanagement, Data Analytics, einheitliche Datenmodelle oder Kollaborationsplattformen – Themen, die die Steuerberatung heute fest im Griff haben. Sie werden die Art steuerlicher Beratungsleistungen, aber auch den Weg der Erbringung der Beratungsleistungen verändern. Dies geht auch nicht spurlos an der Betriebsprüfung vorbei. Die Geschwindigkeit, in der die Veränderungen erfolgen, erscheint bei der Betriebsprüfung jedoch geringer zu sein als im sonstigen Besteuerungsverfahre

weiterlesen

M&A-Transaktionen: Kartellrechtliche Vorgaben für Pre-Closing Covenants und Informationsaustausch

Die Ausübung von Einfluss seitens des Erwerbers basierend auf Regelungen im M&A-Vertrag (Pre-Closing Covenants) und der Austausch von Informationen z.B. im Rahmen der Due Diligence oder zwischen Signing und Closing können gegen Kartellrecht verstoßen. Die aktuelle Fallpraxis in Verwaltung und Rechtsprechung verdeutlicht die Risiken eindrücklich.

weiterlesen

Was gilt nun beim Forderungsverlust?

Liebe Leserinnen und Leser, der BFH hat mit seinen 2017 veröffentlichten Entscheidungen zur Berücksichtigung von Forderungsverlusten die Besteuerungsregeln bei den Kapitaleinkünften grundlegend geändert. Doch Rechtssicherheit in der praktischen Anwendung ist bei Weitem noch nicht gegeben – dazu trägt die Rechtsprechung auch selbst bei. Mit dem Urteil IX R 36/15 (DB 2017 S. 2330) hatte der BFH entschieden, dass der Ausfall von Gesellschafterforderungen nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskos

weiterlesen

Haftungsfalle Umsatzsteuer: Haftungsprävention durch Tax Compliance

Bußgeld- und strafrechtliche Risiken bei der Umsatzsteuer

Seit ihrer Entstehung vor 100 Jahren hat sich die Umsatzsteuer von einer Buchhaltersteuer zu einer hochkomplexen steuerrechtlichen Materie entwickelt – durch ein ausuferndes Steuerstrafrecht mitunter zu einer Hochrisikosteuer. Um dem Vorwurf der Verletzung von Überwachungspflichten zu begegnen, ist die Implementierung eines Steuer-IKS dringend zu erwägen.

weiterlesen

DER BETRIEB Steuerrechtsprechung kompakt

– Monatsnewsletter September 2018 –

Die vorliegende Zusammenfassung der in „DER BETRIEB Steuerrechtsprechung kompakt“ im September 2018 zeitnah erschienenen Urteilberichte informiert erneut über die wichtigsten Entscheidungen zum Unternehmenssteuerrecht. Besonders hinzuweisen ist zunächst auf zwei Entscheidungen des FG Köln, zur ertragsteuerlichen Behandlung freiwilliger Aufwendungen eines Unternehmens. Mit Urteil vom 21.03.2018 (10 K 2146/16, DB1281575) hat das FG Köln entschieden, dass Aufwendungen einer KapGes. für von ihr erwo

weiterlesen
Top