Gastkommentare / Editorials

DSGVO und gewerkschaftliche Datensammler

Neugierig, was die Gewerkschaft über Sie weiß?

Gewerkschaften beobachten Unternehmen akribisch. Im Zielfernrohr auch: Eigner und Führungskräfte. Für sozialpolitische Propaganda werden deren Konflikte, Äußerungen und gelegentlich Details aus dem Privatleben notiert. Im Konflikt kann mit solchen Informationen auf Streik- oder Betriebsversammlungen, auf Flugblättern und im Internet Stimmung gemacht werden. Wenig bedacht: Auch Gewerkschaften sind an die DSGVO gebunden – was Betroffenen ein scharfes Schwert in die Hand gibt.

weiterlesen

ATAD II und hybride Gestaltungen

Liebe Leserinnen und Leser, in den kommenden Monaten wird die Diskussion um internationale Steuergestaltungen wieder verstärkt in den Fokus rücken, da die Anti-Tax-Avoidance-Richtlinie-II bis zum 31.12.2019 in nationales Recht umzusetzen ist. Betroffen von den Änderungen sind sog. Hybride Gestaltungen, d.h. Konstrukte, in denen ein Konzernunternehmen entweder im In- oder Ausland als steuerlich transparent gilt, während es im jeweils anderen Land steuerlich intransparent ist. Im Ergebnis führen s

weiterlesen

Grundsteuer: Das Besondere an Grund und Boden

Fläche ist einfach da und muss in der Regel nicht erst produziert werden. Das sollte sich in der Steuer widerspiegeln.

weiterlesen

Marktmacht, Regeltreue, Wettbewerb

Liebe Leserinnen und Leser, der Fall ist ein Paukenschlag! Das Bundeskartellamt untersagt Facebook die Verwendung einzelner Datenverarbeitungsklauseln, die als Ausfluss einer marktbeherrschenden Stellung gegen Datenschutzrecht verstoßen. Facebook macht die Nutzung des sozialen Netzwerks davon abhängig, dass Nutzerdaten von konzernzugehörigen Diensten wie z.B. WhatsApp oder Instagram sowie Drittwebseiten mit dem Facebook-Nutzerprofil zusammengeführt und kommerziell verwendet werden. Das Bundeskar

weiterlesen

Orientierungshilfen und Wandel

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) ist breit gefächert und ohne ein „ABC“ der Anwendungsfälle kaum noch überschaubar. Pfirrmann setzt sich detailliert mit den Merkmalen der vGA im Zusammenhang mit Pensionszusagen und dem dortigen Kriterium der Erdienbarkeit auseinander. Aufgrund der hohen praktischen und finanziellen Bedeutung von Versorgungszusagen verwundert es nicht, dass sich in diesem Bereich eine sehr ausdifferenzi

weiterlesen

Die Prüfung von künstlicher Intelligenz

Während zu dem Einsatz von künstlicher Intelligenz bereits viele Anwendungsfälle vorliegen, spielt diese Technologie im Finanzwesen noch nicht die tragende Rolle. Es ist zu erwarten, dass dies sich wesentlich ändert. Daraus ergibt sich zwingend, sich bereits jetzt über die Prüfung derartiger, komplexer Systeme, die insb. datengesteuert sind, Gedanken zu machen.

weiterlesen

DER BETRIEB Steuerrechtsprechung kompakt

– Monatsnewsletter April 2019 –

Die April-Ausgabe von „DER BETRIEB Steuerrechtsprechung kompakt“ enthält eine Vielzahl von Besprechungen zu interessanten aktuellen Entscheidungen im Bereich der Unternehmensbesteuerung. Zur Arbeitnehmerbesteuerung hat der BFH mit Urteil vom 21.11.2018 – VI R 10/17 (DB1301984) auch Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands der Arbeitnehmer und zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge als Arbeitslohn angesehen; nach dem Urteil des FG Thüringen ist der Abzug von

weiterlesen

Brennpunkt Personengesellschaftsbesteuerung

– Steuerpolitische Initiativen zur verbesserten Thesaurierungsbegünstigung und GewSt-Anrechnung –

Der deutsche Mittelstand, aber auch einige weltweit tätige, familiengeführte Konzerngruppen, sind über Personengesellschaften organisiert. Die transparente Mitunternehmerbesteuerung mit ihren international weitgehend unbekannten Besonderheiten (z.B. die gewerbliche Prägung, positives/negatives Sonderbetriebsvermögen) und ihrer hohen Gestaltungsflexibilität sind für das deutsche Unternehmensteuerrecht von zentraler Bedeutung.

weiterlesen
Top