BDSG wird abgelöst

©vege/fotolia.com

Das Gesetz zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung wurde im Bundesgesetzblatt verkündet. Es wird im Mai 2018 in Kraft treten und das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ablösen. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

GENERIKA-HERSTELLER: Zweiter Anlauf für die Übernahme von Stada


  Die Finanzinvestoren Bain und Cinven veröffentlichen neues Angebot. Doch der Einstieg von US-Hedgefonds Elliott sorgt für Unsicherheit.
Seit gestern tickt die Uhr: Vier Wochen lang bis zum 16. August um Mitternacht können die Aktionäre des hessischen Arzneimittelherstellers Stada ihre Anteile an die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven verkaufen. Die offizielle Angebotsunterlage wurde am (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Sterben 2.0 – Das Problem mit dem digitalen Nachlass

Eltern haben keinen Anspruch auf Zugang zum Facebook-Account ihres verstorbenen Kindes. Dies hat kürzlich das Kammergericht Berlin klargestellt – und wirft damit zugleich zahlreiche neue Fragen auf, die auch für Unternehmen relevant sein dürften. Dr. Martin Gerecke, Rechtsanwalt bei CMS in Deutschland erklärt, wo die Probleme liegen. Weiterlesen[...]

Weitere Interviews

Gestaltungsmissbrauch bei Nießbrauch für Kind?

©Marco2811/fotolia.com

Das FG Baden-Württemberg hat klargestellt, dass es keinen Gestaltungsmissbrauch darstellt, wenn eine Mutter ihrer Tochter zur Finanzierung des Studiums den Nießbrauch an einem vermieteten Grundstück bestellt. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

11 Prozent der 65- bis 74-Jährigen sind erwerbstätig

©Robert Kneschke/fotolia.com

Jede neunte Person zwischen 65 und 74 Jahren in Deutschland ging im Jahr 2016 einer Erwerbstätigkeit nach. Wie das Statistische Bundesamt auf Basis von Ergebnissen des Mikrozensus mitteilt, waren das 942.000 der 8,3 Millionen Personen in diesem Alter. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Cum/Cum-Geschäfte: BaFin startet Abfrage bei Kreditinstituten

©wsf-f/fotolia.com

Das Bundesfinanzministerium hat erstmals klare Kriterien für den Umgang der Finanzverwaltung mit Cum/Cum-Geschäften darlegt. Da betroffenen Kreditinstituten nun immense Steuernachzahlungen drohen könnten, sorgt sich die Finanzaufsicht BaFin um die Stabilität der Banken. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

WP/vBP können Prüfungsberichte elektronisch einreichen

©jamdesign/fotolia.com

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bietet Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern an, über die Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP-Fachverfahren) Prüfungsberichte elektronisch einzureichen. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top