Grunderwerbsteuer: BFH zum einheitlichen Erwerbsgegenstand

©blende11.photo/fotolia.com

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass Baukosten nicht in die Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer einzubeziehen sind, wenn eine zur Veräußererseite gehörende Person mit bestimmendem Einfluss auf das „Ob“ und „Wie“ der Bebauung das Grundstück erwirbt. Weiterlesen[…]



Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

JÜRGEN HERMANN: "Führung ist der Verlust der Sorglosigkeit"


  Der Vorstandschef des IT-Dienstleisters QSC besuchte das Stadtgymnasium in Köln-Porz. Jürgen Hermann stellte sich den Fragen der Abiturienten aus dem Leistungskurs Sozialwissenschaften. Wie wird die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändern? Ein spannendes Thema, über das ich letztens noch mit meinem Sohn diskutiert habe. Ich denke, bei Digitalisierung geht es um weit mehr, als dass der Kühlschrank (...) Weiterlesen
  • Die Handelsblatt-Aktion "Chef zu gewinnen" bringt Topmanager in die Schulen. Von den Chefs wollten die Oberstufenschüler vor allem wissen, wie sich die Digitalisierung auf Wirtschaft, Unternehmen und das Arbeitsleben auswirkt.
  • Die Vizepräsidentin und frühere Einkaufschefin von Ford ist eine der wenigen deutschen Managerinnen, die es in den USA nach ganz oben geschafft haben. Im Interview spricht sie über ihren (Haus-)Mann, das Gefühl, sich im Job ständig beweisen zu müssen, und ihre Hart-aber-fair-Verhandlungstaktik. Und sie gibt ihrem "jüngeren Ich" einen Ratschlag.
Weitere Meldungen

Umgang mit Whistleblowern – Sanktionsschutz, Richtlinien-Wirrwarr und Compliance-Systeme

Am 18.07.2018 hat die Bundesregierung ein Gesetz zur Umsetzung der RL 2016/943/EU zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung beschlossen. Das Gesetz soll zugleich zum Schutz von Whistleblowern beitragen. Ausweislich der Gesetzesbegründung stellen die neuen Vorschriften klar, dass auch die Erlangung, die Nutzung und die Offenlegung von Informationen über rechtswidrige Handlungen und ein berufliches oder sonstiges Fehlverhalten unter den genannten Voraussetzungen gerechtfertigt sind. Weiterlesen[...]

Weitere Interviews

Erbbaurecht geschenkt – mit teuren Folgen

©stadtratte/fotolia.com

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass die Verpflichtung zur Zahlung des Erbbauzinses bei Schenkung eines Erbbaurechts nicht von der Bemessungsgrundlage abgezogen werden darf. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen


Zwangsvollstreckung trotz Unwirksamkeit der Allgemeinverbindlicherklärung

©Zerbor/fotolia.com

Die Zwangsvollstreckung aus einem rechtskräftigen Titel auf Zahlung von Sozialkassenbeiträgen ist nicht deshalb unzulässig, weil die Allgemeinverbindlicherklärungen der anspruchsbegründenden Tarifverträge unwirksam waren. Dies hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen


813 Milliarden Euro faule Kredite in der EU

©helmutvogler/fotolia.com

Notleidende Kredite (non-performing loans, NPLs) gelten als das derzeit größte Risiko für die Stabilität des Bankensektors in der Eurozone. Das Volumen notleidender Kredite bei Banken in der gesamten Europäischen Union betrug Ende letzten Jahres 813 Milliarden Euro, berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen


IFRS für KMU – Lernmodule verfügbar

©adrian_ilie825/fotolia.com

Ergänzend zu den bereits vom IASB entwickelten Schulungsunterlagen (training material) für den International Financial Reporting Standard für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS for SMEs) sind jetzt Lernmodule (educational modules) erarbeitet wurden. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top