WIRTSCHAFTSRECHT
Insolvenzrecht

DB0026907

Rest­schuld­be­frei­ung: Ver­sa­gung we­gen Ver­let­zung von Aus­kunfts- und Mit­wir­kungs­pflich­ten des Schuld­ners während des In­sol­venz­ver­fah­rens?

Vergütungsanspruch des Schuldners gegen Dritte: Belassung eines pfandfreien Anteils? - Stellung des Versagungsantrags erst im Schlusstermin möglich - Pflichten aus einer Vereinbarung zwischen einem selbstständig tätigen Schuldner und einem Treuhänder

In­sol­venz­recht
Vergütungs­an­spruch des Schuld­ners ge­gen Drit­te: Be­las­sung ei­nes pfand­frei­en An­teils? - Stel­lung des Ver­sa­gungs­an­trags erst im Schluss­ter­min möglich - Pflich­ten aus ei­ner Ver­ein­ba­rung zwi­schen ei­nem selbstständig täti­gen Schuld­ner und ei­nem Treuhänder
In­sO §§ 289, 290
Auf An­trag ei­nes In­sol­venzgläubi­gers kann die Rest­schuld­be­frei­ung nur ver­sagt wer­den, wenn der An­trag im Schluss­ter­min ge­stellt...



LOGIN ERFORDERLICH

LOGIN ERFORDERLICH

Die Volltexte der DER BETRIEB-Datenbank stehen nur Abonnenten zur Verfügung. Zur Anzeige eines Dokuments geben Sie bitte zunächst Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

Sie sind noch nicht Abonnent von DER BETRIEB?

Testen Sie jetzt DER BETRIEB und die Online-Datenbank 4 Wochen lang kostenlos. Bereits in der Testphase können Sie die Online-Datenbank uneingeschränkt nutzen.

ODER:

Sie können dieses Dokument im Rahmen unseres Einzeldokumentverkaufs in unserem Shop erwerben. Klicken Sie dazu auf den Einkaufswagen.
Dieses Dokument im Shop erwerben.

Haben Sie Fragen?
Unsere Infoline hilft Ihnen bei allen Fragen zu Ihrer Anmeldung gerne weiter:
E-Mail: db.infoline@fachmedien.de
Telefon (Inland): 0800 000 1637
Telefon (Ausland): 0049 211 887 3670.



 
 

Suche in

Zurücksetzen   Schließen

Ressorts

Dokumenttypen


















Seite
Heft