DruckPDFmyDB
Druckansicht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Meldungen

DB0573886

WPK: Deutsch-französi­sches Kam­mer­tref­fen zu EURe­ge­lungs­vorschlägen zur Ab­schluss­prüfung

In der Woche der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags kam es am 25. 1. 2013 in Berlin auch zu einem Treffen der WPK mit der Compagnie Régionale des Commissaires aux Comptes de Paris (CRCC), der Pariser Kammer der Abschlussprüfer. Erörtert wurden insbesondere aktuelle Fragen der Aufsicht über Abschlussprüfer und die Positionen der Kammern zu den Regelungsvorschlägen der EU-Kommission zur Abschlussprüfung. Die Gesprächsteilnehmer waren sich darin einig, dass im Zusammenhang mit der Regulierung auf europäischer Ebene mit Augenmaß vorzugehen ist. Eine gemeinsame Sichtweise wurde auch bei der Frage deutlich, dass die Unabhängigkeit im Berufsstand gestärkt werden muss und dies in Kombination von verschiedenen Maßnahmen. Frankreich und Deutschland sollten ihre Positionen möglichst abgestimmt in die weiteren Diskussionen einbringen, um diesen größeres Gewicht auf europäischer Ebene zu geben und um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Das Treffen fand im Rahmen einer Sitzung des Vorstands der CRCC statt. Die Vertreter der CRCC und der WPK bezeichneten den Meinungsaustausch als sehr fruchtbar. Es wurde vereinbart, die deutsch-französischen Beziehungen auf berufsständischer Ebene zu intensivieren. (Vgl. WPK, PM vom 25. 1. 2013)

© DER BETRIEB, Handelsblatt Fachmedien GmbH 2014
 
 

Suche in

Zurücksetzen   Schließen

Ressorts

Dokumenttypen


















Seite
Heft