ARBEITSRECHT
Kündigungsrecht

DB0571882

Kündi­gung ei­nes Pro­ku­ris­ten we­gen ver­bo­te­ner pri­va­ter In­ter­net­nut­zung

Herunterladen pornografischer Bilder kein absoluter Kündigungsgrund - Befugnis zur selbstständigen Einstellung und Entlassung muss Außen- und Innenverhältnis betreffen - Einheitliches Arbeitsverhältnis mit mehreren Arbeitgebern erfordert rechtlichen Zusammenhang der Beziehungen - Auflösung nach § 9 KSchG in einheitlichem Arbeitsverhältnis nur insgesamt

BGB § 626 Abs. 1; KSchG §§ 1, 9 Abs. 1 Satz 2, §§ 10, 14 Abs. 2
1. Die Verhält­nismäßig­keit ei­ner Kündi­gung ist an­hand al­ler re­le­van­ten Umstände des Ein­zel­falls und un­ter Abwägung der In­ter­es­sen bei­der Ver­trags­tei­le zu prüfen. Auch ein nach sei­nem zeit­li­chen Um­fang er­heb­li­cher Ver­s­toß ge­gen ein aus­drück­li­ches Ver­bot der pri­va­ten Nut­zung des dienst­li­chen In­ter­net­an­schlus­ses so­wie das Her­un­ter­la­den...



LOGIN ERFORDERLICH

LOGIN ERFORDERLICH

Die Volltexte der DER BETRIEB-Datenbank stehen nur Abonnenten zur Verfügung. Zur Anzeige eines Dokuments geben Sie bitte zunächst Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

Sie sind noch nicht Abonnent von DER BETRIEB?

Testen Sie jetzt DER BETRIEB und die Online-Datenbank 4 Wochen lang kostenlos. Bereits in der Testphase können Sie die Online-Datenbank uneingeschränkt nutzen.

ODER:

Sie können dieses Dokument im Rahmen unseres Einzeldokumentverkaufs in unserem Shop erwerben. Klicken Sie dazu auf den Einkaufswagen.
Dieses Dokument im Shop erwerben.

Haben Sie Fragen?
Unsere Infoline hilft Ihnen bei allen Fragen zu Ihrer Anmeldung gerne weiter:
E-Mail: db.infoline@fachmedien.de
Telefon (Inland): 0800 000 1637
Telefon (Ausland): 0049 211 887 3670.



 
 

Suche in

Zurücksetzen   Schließen

Ressorts

Dokumenttypen

















Seite
Heft